Spaten trotz Wettbewerb


Trotz schwieriger Marktbedingungen erwartet die Spaten-Löwenbräu-Gruppe im laufenden Geschäftsjahr weiter steigende Erlöse. Beim Bierabsatz profitiert das Unternehmen von verbesserten Exportchancen. Die vor vier Jahren übernommene Löwenbräu AG schrieb im Geschäftsjahr 1999/2000 erstmals wieder schwarz. Laut Spaten-Chef Dr. Jobst Kayser-Eichberg verbesserte der Konzern den Umsatz leicht um knapp ein Prozent auf 592,4 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats