Steuerhinterziehung Neu-Delhi belegt AB InBev mit dreijähriger Verkaufssperre


AB InBev darf seine Produkte vorerst nicht mehr in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi vertreiben. Die Stadtverwaltung hat den weltgrößten Braukonzern mit einer dreijährigen Verkaufssperre belegt. Die Stadtväter werfen AB InBev vor, lokale Steuern hinterzogen zu haben.
Die Stadt Neu-Delhi hat dem Brauriesen AB InBev den Vertrieb seiner Produkte in der indischen Hauptstadt fü

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats