Stollwerck-Eigner formuliert Ziele


LZnet. Der Verkauf von Stollwerck an die deutlich kleinere belgisch-niederländische Holding Sweet Products hat die Branche überrascht. Laut Allein-Inhaber Fons Walder ist der Deal solide finanziert, "ohne langfristige Verschuldung". Die neue Mutter präsentiert sich gesund. Längst zählen Handelsriesen wie Aldi zu deren Top-Kunden.
"Um uns den Kauf von Stollwerck leisten zu können, mussten wir zuvor

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats