Tesa zieht nach Schleswig-Holstein


Der Klebstoffkonzern Tesa setzt lange gehegte Umzugspläne um und verlagert seine Zentrale sowie sein Forschungs- und Technologiezentrum von Hamburg ins benachbarte Schleswig-Holstein.
Der bisherige Standort auf dem Gelände der Muttergesellschaft Beiersdorf in Hamburg-Eimsbüttel sei historisch gewachsen und stoße nun an seine Grenzen, teilte Tesa am Dienstag in Hamburg mit. Rund 800 Mitarbeiter

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats