Umwelthilfe will Glühbirnen-Ausstieg überprüfen


Die Deutsche Umwelthilfe will den Glühbirnen-Ausstieg ab 1. September im Handel überprüfen. "Nach dem Stichtag wird es Kontrollbesuche geben", sagte Geschäftsführer Jürgen Resch der "Wirtschaftswoche". Wer vom 1. September an die Neuregelung unterlaufe, müsse auch mit "juristischen Schritten" der Umwelthilfe rechnen, sagte Resch. Die Organisation mit Sitz im baden-württembergischen Radolf

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats