VK Mühlen hält an Verlustprognose fest


Der Mühlenbetreiber VK Mühlen hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2011/12 ein positives Konzerngesamtergebnis von rund 14 Mio. Euro erzielt. Darin enthalten sei allerdings der Erlös durch den Verkauf der polnischen Gesellschaften, teilte das Unternehmen mit. Der Konzernumsatz sei aufgrund von niedrigeren Mehlpreisen und einem rückläufigen Absatz um 7 Prozent auf 243 Mio. Euro gesunken.
Ber

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats