VK Mühlen schreibt rote Zahlen


Der Konzern VK Mühlen weist für die ersten neun Monate 2011 ein negatives Ergebns vor Ertragssteuern von minus 1,2 Mio. Euro aus. Die Verluste im deutschen Mehlgeschäft, die bereits im ersten Halbjahr erwirtschaftet wurden, seien im dritten Quartal weiter gestiegen, so VK Mühlen.
Der im dritten Quartal einsetzende Rückgang der Getreidepreise habe die Mehlpreise unter starken Druck gesetzt. Das U

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats