Wagner-Rückruf belastet Absatz nicht


Der Tiefkühlhersteller Wagner erwartet trotz der jüngsten Rückrufaktion keine negativen Folgen für sein Pizzageschäft. "Wir rechnen nicht mit Auswirkungen auf den künftigen Pizza-Absatz", sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch in Nonnweiler (Saarland).
Weil bei zwei Pizzen kleine Metallteile im Teig gefunden wurden, hatte das Unternehmen am Dienstag vorsorglich rund neun Millionen Produkte de

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats