Wurstbranche Verband schlägt "New Deal" vor


Der Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie schaltet sich in die Debatte um möglicherweise knappe Rohware für die Wursthersteller und hohe Preise für Schweinefleisch ein. Verbandspräsidentin Sarah Dhem schlägt einen "New Deal" der Branche mit den Verbrauchern und dem Handel vor. 
Die Auswirkungen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Asien sind hierzulande

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats