Deutsch-Wein im Fokus


Die Weinkellerei ZGM will sich im schwierigen kommenden Jahr auf die Förderung deutscher Weine im In- und Ausland konzentrieren. Nach der erfolgreichen Integration von Heinrich Lorch bleibt sie offen für Akquisitionen.
"Wir werden 2011 dank der höheren Preise zwar 20 bis 30 Mio. Euro mehr umsetzen", wagt Johannes Hübinger, geschäftsführender Gesellschafter der Weinkellerei Zimmermann-Graeff &a

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats