Zukäufe und Investitionen Oetker spart, um Chancen nutzen zu können


Die Nahrungsmittelsparte des Oetker-Konzerns hält sich trotz Krise für Zukäufe und Investitionen bereit. Ihr Chef Albert Christmann hat dem Konzernteil Sparsamkeit verordnet, um günstige Gelegenheiten ergreifen zu können.
Dr. Oetker wagt in der Krise keinen Ausblick. Der Verlauf der Pandemie sei "völlig ungewiss", eine Prognose deshalb für das Geschäftsjahr

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats