Zur Rose begibt Anleihe


Der Schweizer Apotheken- und Dienstleistungsunternehmen Zur Rose begibt eine Obligationenanleihe von über 40 Mio. CHF mit der Möglichkeit der Erhöhung bis auf 50 Mo. CHF. Der Nettoerlös der Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren soll einer Mitteilung zufolge hauptsächlich zur Finanzierung der Akquisition und Integration der DocMorris-Gesellschaften und zu allgemeinen Finanzierungszwecke

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats