Zweites Quartal Henkel senkt Jahresprognose


Henkel blickt pessimistischer in die Zukunft. Im zweiten Quartal stagniert der Umsatz. Das Ebit geht um 8,6 Prozent zurück. So leidet die Klebstoffsparte sowie das Geschäft mit Haut- und Haarpflege. Besser sieht es bei den Wasch- und Reinigungsmitteln aus.
Der Konsumgüterkonzern Henkel wird für das laufende Geschäftsjahr pessimistischer. So blieb die erhoffte bessere Entwic

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats