Sanierungsprogramm: Theo Müller forciert U...
Sanierungsprogramm

Theo Müller forciert Umbau der Feinkostsparte

Steffen Runke
Hat Zukunft: Am Homann-Hauptwerk in Dissen werden zwar Stellen abgebaut, bis Ende 2022 sind dort aber betriebsbedingte Kündigungen vertraglich ausgeschlossen. Bei der polnischen Feinkostsparte stehen derweil Produktionsverlagerungen an.
Hat Zukunft: Am Homann-Hauptwerk in Dissen werden zwar Stellen abgebaut, bis Ende 2022 sind dort aber betriebsbedingte Kündigungen vertraglich ausgeschlossen. Bei der polnischen Feinkostsparte stehen derweil Produktionsverlagerungen an.

Die Unternehmensgruppe Theo Müller setzt die Restrukturierung ihrer Feinkost-Aktivitäten fort. Erstmals werden Pläne zu Polen bekannt. Dort stehen laut Konzernunterlagen Produktionsverlagerungen an. Bei Homann in Deutschland ist der Personalabbau unterdessen in die Wege geleitet.

Die Unternehmensgruppe Theo Müller setzt die Restrukturierung ihrer Feinkost-Aktivitäten fort. Erstmals werden Pläne zu Polen bekannt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats