Milchpreise: Aldi will in Großbritannien mehr...
Milchpreise

Aldi will in Großbritannien mehr zahlen

Beemster
Aldi verspricht höhere Preise, die auch bei den Milchbauern ankommen sollen.
Aldi verspricht höhere Preise, die auch bei den Milchbauern ankommen sollen.

Aldi Süd zieht in Großbritannien bei höheren Milchpreisen nach. Nachdem die Walmart-Tochter Asda am Donnerstag (13.8.) in der Folge von Bauern-Protesten den Einkaufspreis für Milch beim Lieferanten Arla UK erhöht hat, will auch der deutsche Discounter Medienberichten zufolge mehr zahlen. Demnach erhöht der deutsche Händler die Einkaufspreise für Trinkmilch bei seinen Zulieferern, sodass diese den Bauern rechnerisch dafür ebenfalls 28 Pence pro Liter zahlen können. Aktuell liegt der Durchschnittspreis, den Erzeuger von britischen Molkereien ausgezahlt bekommen, auf der Insel bei 23,66 Pence pro Liter.

Aldi Süd zieht in Großbritannien bei höheren Milchpreisen nach. Nachdem die Walmart-Tochter Asda am Donnerstag (13.8.) in der Folge von Bauern-Prote

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats