Entscheidung über Streiks bei Amazon vertagt

Entscheidung über Streiks bei Amazon vertagt

Die Entscheidung über mögliche Streiks im Amazon-Logistikzentrum in Leipzig ist vertagt worden. Die Gewerkschaft Verdi hat die Frist für ihre Urabstimmung bis Donnerstag nächster Woche (4. April) verlängert. "An der Urabstimmung haben sich heute gut 300 Mitglieder beteiligt", sagte Verdi-Bereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago am Dienstag. "Aber zirka 150 Leute sind krank oder haben frei."

Die Entscheidung über mögliche Streiks im Amazon-Logistikzentrum in Leipzig ist vertagt worden. Die Gewerkschaft Verdi hat die Frist für ihre Urabst

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats