Erstes Halbjahr: Arla spürt Krise am Milchmar...
Erstes Halbjahr

Arla spürt Krise am Milchmarkt

Arla
Die gestiegenen Milchmenge verwendet Arla im ersten Halbjahr etwa für rentablere Markenprodukte.
Die gestiegenen Milchmenge verwendet Arla im ersten Halbjahr etwa für rentablere Markenprodukte.

Die weltweit sinkenden Milchpreise hinterlassen deutlich Spuren im ersten Halbjahr des europäischen Molkereiriesen Arla Foods. Der Umsatz sinkt in den ersten sechs Monaten 2015 um 3,8 Prozent auf 5,13 Mrd. Euro. Stagnierende chinesische Rohstoffimporte, das Russland-Embargo und die mit dem Wegfall der Milchquoten gestiegenen Mengen setzen den Markt unter Druck, heißt es in einer Mitteilung. In der Folge fallen die Preise deutlich. Die Milchauszahlungspreise liegen von Januar bis Juni mit 33,8 Cent pro Kilogramm deutlich unter dem Wert von 2014 mit 41,7 Cent.

Die weltweit sinkenden Milchpreise hinterlassen deutlich Spuren im ersten Halbjahr des europäischen Molkereiriesen Arla Foods. Der Umsatz sinkt in d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats