Beiersdorf startet neu durch

Beiersdorf startet neu durch

Beiersdorf
Der Nivea-Hersteller kommt beim Konzernumbau voran.
Der Nivea-Hersteller kommt beim Konzernumbau voran.

Der Beiersdorf-Konzern hat seine Schwächeperiode überwunden und legt besonders in den Schwellenländern stark zu. In den ersten neun Monaten des Jahres erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,8 Prozent auf 4,57 Milliarden Euro, teilte der Nivea-Hersteller am Freitag (2.11.) in Hamburg mit. Das betriebliche Ergebnis ohne Sondereffekte (EBIT) kletterte um fast 17 Prozent auf 575 Millionen Euro. Unter dem Strich kamen 358 Millionen Euro in die Kasse nach 336 Millionen in den ersten neun Monaten 2011.

Der Beiersdorf-Konzern hat seine Schwächeperiode überwunden und legt besonders in den Schwellenländern stark zu. In den ersten neun Monaten des Jah

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats