Illegale Preisabsprachen: Belgisches Kartella...
Illegale Preisabsprachen

Belgisches Kartellamt verschickt Bußgeldbescheide in Millionenhöhe

Corgarashu_shutterstock
In Belgien müssen 18 Unternehmen Bußgelder von zusammen 174 Millionen Euro berappen.
In Belgien müssen 18 Unternehmen Bußgelder von zusammen 174 Millionen Euro berappen.

Auch in Belgien verhängt die Kartellbehörde Millionenstrafen an Händler und Hersteller aus der Konsumgüterbranche wegen illegaler Preisabsprachen. Insgesamt sind 18 Unternehmen betroffen, die Bußgelder von zusammen 174 Millionen Euro berappen müssen. Die Absprachen fanden laut einer Mitteilung der belgischen Kartellbehörde, Belgian Competition Authority (BMA), zwischen den Jahren 2002 und 2007 statt.

Auch in Belgien verhängt die Kartellbehörde Millionenstrafen an Händler und Hersteller aus der Konsumgüterbranche wegen illegaler Preisabsprachen. I

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats