Danone will doch Wassergeschäft behalten

Danone will doch Wassergeschäft behalten

Danone
Auch Volvic gehört zum Portfolio, das nicht verkauft, sondern von Kirin nur vertrieben werden soll.
Auch Volvic gehört zum Portfolio, das nicht verkauft, sondern von Kirin nur vertrieben werden soll.

Der Lebensmittelkonzern Danone will entgegen anders lautender Gerüchte an seiner Wassersparte festhalten. Danone fühle sich der Entwicklung all seiner Sparten verpflichtet, dazu gehöre auch das Geschäft mit Mineralwassern, sagte Danone-Chef Franck Riboud der "Financial Times".

Der Lebensmittelkonzern Danone will entgegen anders lautender Gerüchte an seiner Wassersparte festhalten. Danone fühle sich der Entwicklung all sein

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats