Stiftung Warentest: Drei Mineralwässer aus De...
Stiftung Warentest

Drei Mineralwässer aus Deutschland mit schlechten Noten

IDM
Mineralwasser darf nicht aufbereitet werden - anders als Leitungswasser.
Mineralwasser darf nicht aufbereitet werden - anders als Leitungswasser.

Natürliche Mineralwässer sollen genau so ins Glas kommen, wie sie aus der Quelle sprudeln. Das heißt: Sie dürfen nicht aufbereitet werden - anders als Leitungswasser. Trotzdem müssen sie rein sein. Die Stiftung Warentest prüfte 20 Mineralwässer aus deutschen Quellen und entdeckte: Nicht jedes Wasser ist so rein, wie das Etikett es vorgibt. Schädlich für die Gesundheit ist aber keines der getesteten Produkte. Sechs Mineralwässer bekamen das Urteil: "einwandfrei".

Natürliche Mineralwässer sollen genau so ins Glas kommen, wie sie aus der Quelle sprudeln. Das heißt: Sie dürfen nicht aufbereitet werden - anders a

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats