Einzelhandel setzt weniger um

Einzelhandel setzt weniger um

Nach zuletzt kräftigen Zuwächsen haben die Geschäfte deutscher Einzelhändler im Juli einen Dämpfer erhalten. Die Umsätze sanken im Vergleich zum Vorjahr um nominal 0,4 Prozent und preisbereinigt (real) um 1,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Allerdings hatte der Juli 2011 einen Verkaufstag weniger als der entsprechende Vorjahresmonat.

Nach zuletzt kräftigen Zuwächsen haben die Geschäfte deutscher Einzelhändler im Juli einen Dämpfer erhalten. Die Umsätze sanken im Vergleich zum Vor

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats