Ferrero-Chef sieht noch Reserven

Ferrero-Chef sieht noch Reserven

LZ|NET. Auch Branchenprimus Ferrero spürte 2009 in Deutschland die Krise. Der Umsatz stieg nur leicht, die mittelfristigen Vorgaben von 2 bis 4 Prozent wurden verfehlt. Nun sollen Werbepower und ein Trommelfeuer zur Fußball-WM das Geschäft antreiben. Außerdem sieht Deutschland-Chef Carlo Vassallo noch "Distributionsreserven".

LZ|NET. Auch Branchenprimus Ferrero spürte 2009 in Deutschland die Krise. Der Umsatz stieg nur leicht, die mittelfristigen Vorgaben von 2 bis 4 Proze

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats