Erstes Halbjahr: Fleischvermarkter JBS wächst...
Erstes Halbjahr

Fleischvermarkter JBS wächst kräftig

JBS
Dem brasilianischen Fleischriesen macht die Abwertung des Real zu schaffen.
Dem brasilianischen Fleischriesen macht die Abwertung des Real zu schaffen.

Der weltgrößte Fleischvermarkter JBS hat den Nettoumsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um satte 34,3 Prozent auf 38,9 Mrd. brasilianische Real (rund 10 Mrd. Euro) gesteigert. Dies teilte das Unternehmen mit. Mit 3,6 Mrd. Real konnten die Brasilianer auch ihr Ebitda um ordentliche 34,3 Prozent anheben. "Die Zahlen zeigen, wie solide unsere Ergebnisse sind", sagt JBS-CEO Wesley Batista.
 
Hohe Kosten für die Währungssicherung haben jedoch unter dem Strich zu einem Gewinneinbruch geführt. Die Finanzausgaben hatten sich von April bis Juni mehr als verdoppelt, um die Umsätze gegen den Wertverlust des Reals zu sichern.

Der weltgrößte Fleischvermarkter JBS hat den Nettoumsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um satte 34,3 Prozent auf 38,9 Mrd. brasilianis

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats