Milchpreisverfall: Fonterra setzt Sparkurs fo...
Milchpreisverfall

Fonterra setzt Sparkurs fort

Fonterra
Die neuseeländische Molkerei Fonterra will weiter an der Effizienzschraube drehen.
Die neuseeländische Molkerei Fonterra will weiter an der Effizienzschraube drehen.

Die Zeit der harten Entscheidungen ist bei der neuseeländischen Molkereigenossenschaft Fonterra offenbar noch nicht vorbei. In seinem Update zur Geschäftsentwicklung spricht CEO Theo Spierings davon, dass der Feinschliff der Organisationsstrukturen weiter gehe. Der Prüfprozess dauere an und ziele darauf ab, im gesamten Geschäft Potenzial für mehr Effizienz und bessere Leistung aufzutun, so Spierings. Bis dato hat Fonterra bereits 750 Stellen gestrichen. Im Juli war zunächst der Wegfall von 523 Jobs angekündigt worden. Insgesamt soll durch die Kündigungswelle pro Jahr 103 Mio. Neuseeländische Dollar (rund 58 Mio. Euro) an Kosten gespart werden.

Die Zeit der harten Entscheidungen ist bei der neuseeländischen Molkereigenossenschaft Fonterra offenbar noch nicht vorbei. In seinem Update zur Ges

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats