GlaxoSmithKline verbucht Gewinneinbruch

GlaxoSmithKline verbucht Gewinneinbruch

Lznet/hof. Bei dem größten britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline ist im zweiten Quartal das Ergebnis pro Aktie um 92 Prozent auf 2,6 Pence gefallen. Der Einbruch steht im Zusammenhang mit einer Vergleichszahlung für das umstrittene Diabetesmittel Avandia. Das operative Ergebnis fiel deshalb um 80 Prozent auf 641 Mio. GBP (764 Mio. Euro). Das Medikament steht in dem Ruf Herzinfarkte begünstigen zu können.

Lznet/hof. Bei dem größten britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline ist im zweiten Quartal das Ergebnis pro Aktie um 92 Prozent auf 2,6 Pence gefalle

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats