Getränkehersteller: Hassia erlebt kleinen Auf...
Getränkehersteller

Hassia erlebt kleinen Aufschwung mit der Glasflasche

Der Getränkehersteller Hassia setzt auch im 150. Jahr seines Bestehens auf die Glasflasche. "Es gibt wieder ein kleines Wachstum im Glasbereich", sagte Firmenchef Dirk Hinkel am Montag am Stammsitz in Bad Vilbel. Zwar füllen auch die Hessen rund drei Viertel ihrer Mineralwässer und Limonaden in Kunststoffflaschen ab, wollen aber langfristig weiterhin ihre Getränke auch in Glasflaschen anbieten. Glas besitze die besten Materialeigenschaften und bilde zweifelsfrei die beste Barriere zum Wasser, das im Glas auch die Kohlensäure länger halte.

Der Getränkehersteller Hassia setzt auch im 150. Jahr seines Bestehens auf die Glasflasche. "Es gibt wieder ein kleines Wachstum im Glasbereich", sa

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats