Heinrich-Böll-Stiftung: Neuer Fleischatlas ni...
Heinrich-Böll-Stiftung

Neuer Fleischatlas nimmt sich Tierbesatz vor

BUND/Ellen Stockmar
BUND, Heinrich-Böll-Stiftung und "Le Monde Diplomatique" veröffentlichen seit 2013 jährlich den Fleischatlas.
BUND, Heinrich-Böll-Stiftung und "Le Monde Diplomatique" veröffentlichen seit 2013 jährlich den Fleischatlas.

Im gerade erschienenen jährlichen Fleischatlas fordern die grünen-nahe Heinrich-Böll-Stiftung und der BUND einen kräftigen Abbau der Nutztierbestände in Deutschland. Vor allem Schweinebestände müssten um mehrere Millionen Tiere sinken. Anders seien Klima- und Tierschutzziele nicht zu erreichen.

Im gerade erschienenen jährlichen Fleischatlas fordern die grünen-nahe Heinrich-Böll-Stiftung und der BUND einen kräftigen Abbau

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats