Erstes Quartal: Henkel setzt weiter auf Russl...
Erstes Quartal

Henkel setzt weiter auf Russland

Henkel
Die Ukraine-Krise hinterlässt Spuren in der Henkel-Bilanz.
Die Ukraine-Krise hinterlässt Spuren in der Henkel-Bilanz.

Trotz der sich zuspitzenden Krise in der Ukraine und der angespannten politischen Beziehungen mit Moskau ziehen die Geschäfte von Henkel in Russland an. "In Russland lag unser organisches Umsatzplus im ersten Quartal im mittleren einstelligen Bereich", sagt Konzernchef Kasper Rorsted. Grund dafür sei auch die anziehende russische Binnennachfrage.

Trotz der sich zuspitzenden Krise in der Ukraine und der angespannten politischen Beziehungen mit Moskau ziehen die Geschäfte von Henkel in Russland

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats