NGG kritisiert Herta-Pläne

NGG kritisiert Herta-Pläne

Die Pläne des Nestlé-Konzerns, im Zusammenhang mit einem geplanten Werksneubau der Fleischwarentochter Herta in Herten rund 230 Mitarbeiter zu entlassen, stoßen bei Betriebsrat und Gewerkschaft NGG auf massive Kritik. Sie befürchten zudem, dass das Rohwurstwerk in Berlin verkauft wird und das Werk Neuenkirchen ebenfalls zur Disposition steht.

Die Pläne des Nestlé-Konzerns, im Zusammenhang mit einem geplanten Werksneubau der Fleischwarentochter Herta in Herten rund 230 Mitarbeiter zu entla

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats