Keime in Wurstwaren: Wilke beantragt Insolven...
Keime in Wurstwaren

Wilke beantragt Insolvenzverfahren

Like_the_Grand_Canyon, CC-BY-NC
Am Dienstag schlossen Behörden die Produktion von Wilke-Wurst. Der gesperrte Hersteller lieferte auch Salami für Tiefkühlpizzen (Symbolfoto).
Am Dienstag schlossen Behörden die Produktion von Wilke-Wurst. Der gesperrte Hersteller lieferte auch Salami für Tiefkühlpizzen (Symbolfoto).

Der nordhessische Wursthersteller Wilke hat die Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens beantragt. Behörden bringen zwei Todesfälle in Südhessen mit Wilke-Wurst in Verbindung. In den Produkten waren mehrfach Listerien-Keime nachgewiesen worden

Der nordhessische Wursthersteller Wilke hat die Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens beantragt. Behörden bringen zwei Tode

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats