Krabbenfischer sollen finanzielle Hilfe bekom...

Krabbenfischer sollen finanzielle Hilfe bekommen

Für die notleidenden Krabbenfischer in Schleswig-Holstein und Niedersachsen ist finanzielle Hilfe in Sicht. Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat für sie eine höhere Sozialvergütung angekündigt. Diese bekommen Fischer, wenn sie zum Schutz der Fische nicht auf Fangfahrt gehen. Die Zahl dieser "Stillliegetage" sei im laufenden Jahr von 40 auf 50 erhöht worden. Im Einzelfall könne dies pro Boot bis zu 10.000 Euro ausmachen, teilte die Niedersächsische Staatskanzlei mit.

Für die notleidenden Krabbenfischer in Schleswig-Holstein und Niedersachsen ist finanzielle Hilfe in Sicht. Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats