Nestlé muss Attac-Aktivistinnen entschädigen

Nestlé muss Attac-Aktivistinnen entschädigen

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern und die Sicherheitsfirma Securitas müssen zwei Attac-Aktivistinnen eine Entschädigung in Höhe von je 3000 Franken zahlen. Ein Schweizer Gericht sah es als erwiesen an, dass die Persönlichkeitsrechte der Frauen durch unerlaubte Observationen in den Jahren 2003 bis 2005 verletzt wurden.

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern und die Sicherheitsfirma Securitas müssen zwei Attac-Aktivistinnen eine Entschädigung in Höhe von je 3000 Franke

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats