Süßwaren verführen weniger Deutsche

Süßwaren verführen weniger Deutsche

Die Deutschen essen weniger Süßigkeiten. Der Pro- Kopf-Verbrauch sei 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent auf 30,57 Kilo gesunken, teilte der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) am Dienstag in Köln mit. Statistisch gesehen gab jeder Bundesbürger 109,73 Euro (minus 0,9 Prozent) für Süßwaren aus.

Die Deutschen essen weniger Süßigkeiten. Der Pro- Kopf-Verbrauch sei 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent auf 30,57 Kilo gesunken, teilte d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats