Takkt verliert im Quartal

Takkt verliert im Quartal

LZnet. Der Büro-Möbelversender Takkt hat im dritten Quartal den Umsatz um 9,8 Prozent auf 695,4 Mio. Euro gesteigert. Um Währungs- und Zukaufeffekte bereinigt sank der Umsatz jedoch um 1,8 Prozent. "Die Geschäftsentwicklung liegt damit im Rahmen unserer Erwartungen", so der Vorstandsvorsitzende Dr. Felix A. Zimmermann. "Wir hatten insbesondere in Europa mit einer konjunkturellen Abkühlung gerechnet. Im dritten Quartal verzeichneten wir wie erwartet einen organischen Umsatzrückgang."

LZnet. Der Büro-Möbelversender Takkt hat im dritten Quartal den Umsatz um 9,8 Prozent auf 695,4 Mio. Euro gesteigert. Um Währungs- und Zukaufeffekte

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats