Fleischatlas: Umweltschützer warnen vor zu vi...
Fleischatlas

Umweltschützer warnen vor zu viel Fleischkonsum

Umwelt- und Tierschützer warnen vor den Folgen des global wachsenden Fleischkonsums. Weltweit seien schon 70 Prozent der Ackerflächen mit Tierfutter belegt. "Diese Flächen fehlen den Ärmsten beim Anbau ihrer Lebensmittel", sagte Barbara Unmüßig, die Vorsitzende der Heinrich-Böll-Stiftung,  in Berlin bei der Vorstellung des "Fleischatlas". Ohne ein Umsteuern, drohten Menschen, Tieren und Umwelt "verheerende Folgen".

Umwelt- und Tierschützer warnen vor den Folgen des global wachsenden Fleischkonsums. Weltweit seien schon 70 Prozent der Ackerflächen mit Tierfutter

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats