ANZEIGE: Wettbewerbsfähigkeit & Nachhaltigkei...
ANZEIGE: Wettbewerbsfähigkeit & Nachhaltigkeit stärken

IIoT-Lösungen für die Lebensmittelindustrie

Schneider Electric
Digitalisierung in der Lebensmittelindustrie
Digitalisierung in der Lebensmittelindustrie

Mit IIoT-basierter Digitalisierung lassen sich in der Lebensmittelindustrie Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit enorm stärken. Wie das mithilfe entsprechender Hard- und Softwarelösungen realisiert werden kann, zeigte Schneider Electric auf der diesjährigen Anuga Food Tec.

Zugeschnitten auf die Anforderungen der modernen Lebensmittelindustrie hat Tech-Konzern Schneider Electric ein ganzheitliches Portfolio an digital vernetzten Feldgeräten, Steuerungen, Softwareanwendungen und Serviceleistungen entwickelt. Gemeinsam mit seinen Partnern AVEVA und ProLeiT zeigte das Unternehmen auf der diesjährigen Anuga Food Tec in Köln, wie sich die automatisierte Verarbeitung von Lebensmitteln damit zuverlässiger, CO2-ärmer und insgesamt flexibler und sicherer gestalten lässt.

Dabei geht es auch um Themen wie optimierte Hygiene, detaillierte Überwachung von Wertschöpfungsketten sowie die Sicherung einer gleichbleibend hohen Produktqualität. Insgesamt zielen die IIoT-fähigen Hard- und Softwarelösungen von Schneider Electric darauf ab, lebensmittelverarbeitende Betriebe beim nachhaltigeren und damit erfolgreicheren Wirtschaften zu unterstützen.

Hohe Datentransparenz schaffen

Zwar ist das Automatisierungsniveau in vielen Betrieben der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie bereits sehr hoch. Mithilfe einer ganzheitlichen Vernetzung sämtlicher Produktionsmittel im Sinne des „Industrial Internet of Things“ (IIoT) kann in den meisten Fällen jedoch noch großes Optimierungspotenzial genutzt werden. Durch Schaffung von weiteren Datenpunkten sowie einer unternehmensweiten Zusammenführung sämtlicher Betriebsdaten (z.B. Maschinendaten) erhöht sich die Sichtbarkeit auf die automatisierten Prozesse. Mithilfe entsprechender Softwareapplikationen ist es dann beispielsweise möglich, Anlagen vorausschauend zu warten, Energie und Rohstoffe effizienter zu nutzen und sämtliche Abläufe sicherer zu gestalten.
Industrie PC Harmony P6
Schneider Electric
Industrie PC Harmony P6

Damit in diesem Sinne auch herstellerheterogene Maschinenlandschaften nachträglich in ein Vernetzungskonzept integriert werden können, hat Schneider Electric mit seiner GreenBox (iPC Harmony P6 mit Softwarebundle) einen besonders leistungsstarken Industrie-PC auf den Markt gebracht. Dieser ist mit über 300 Kommunikationsprotokollen für alle gängigen Steuerungssysteme ausgestattet und damit insbesondere für die Datenzusammenführung in Brownfieldanlagen geeignet. Zur Nutzung der Daten – etwa für die Optimierung von Wartungs- und Serviceeinsätzen – kann auf der GreenBox zum Beispiel die skalierbare System-Plattform von AVEVA installiert werden. Diese führt Daten standortübergreifend zusammen und gewährt von einem zentralen Ort aus Echtzeiteinblicke in sämtliche Aspekte eines Unternehmens.

Softwarelösungen für spezifische Anwendungsfälle

Im Softwarebereich hat Schneider Electric Angebot und Know-how zuletzt stark ausgebaut. So ist etwa das Batch Orchestration System Plant iT des deutschen Softwareunternehmens ProLeiT mit der Mess- und Regelungstechnik von Schneider Electric kompatibel. Modular aufgebaut, handelt es sich bei Plant iT um eine Leitsystemlösung, deren fünf verfügbare Basismodule die gesamte Automatisierungs-, Informations- und Steuerungstechnik einer Anlage abdecken. Damit eignet sich Plant iT für Aufgaben bezüglich Produktionsdatenmanagement, Leitsystem, Rezepturmanagement für Flüssig- und Batchprozesse, MES, Berichtswesen und Analytik.
ProLeiT_Plant iT auf Modicon SPS
Schneider Electric
ProLeiT_Plant iT auf Modicon SPS

Zusätzlich zu den Softwarelösungen von AVEVA und ProLeiT hat Schneider Electric zahlreiche Software-Advisor entwickelt, die auf spezifische Branchenaufgaben, etwa in mittelständischen Anwendungsszenarien, zugeschnitten sind. Dazu zählen:

  • EcoStruxure Clean-in-Place Advisor: Damit können Reinigungsprozesse so optimiert werden, dass sich bis zu 30 Prozent an Energie, Chemikalien und Wasser einsparen lassen.
  • EcoStruxure Traceability Advisor: Ermöglicht das detaillierte Überwachen von Wertschöpfungsketten und die Rückverfolgung von Produkten.
  • EcoStruxure Augmented Operator Advisor: Erlaubt einen Augmented-Reality-basierten Echtzeit-Blick in Schaltanlagen oder Maschinen während des laufenden Betriebs – für vorausschauende und gezielte Wartungsvorgänge ein Quantensprung.
EcoStruxure Augmented Operator Advisor
Schneider Electric
EcoStruxure Augmented Operator Advisor

Im Digital Transformation Benefits E-Guide erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Produktions- und Betriebsprozesse flexibler und effizienter gestalten und dabei wettbewerbsfähig bleiben.

Kontaktieren Sie uns gerne!
Schneider Electric GmbH
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Telefon: 02102 404-6000
www.se.com/de/de/work/support/customer-care/contact-sales.jsp

stats