Aral Aral kassiert mit Unterschrift statt PIN 


LZ|NET. Die EC-Kartenzahler an den bundesweit 2.500 Aral-Tankstellen greifen jetzt zum Stift statt zur Tastatur. Der Entschluss von BP stärkt das im deutschen Handel beliebte nationale Lastschriftverfahren, dem wegen Sepa das Aus droht. EC-Cash-Verfahren durch Lastschrift ersetzt Unerwarteter Rückenwind für das Lastschriftverfahren. Wie vergangene Woche kurz berichtet, ersetzt der Aral-Mutterkonzern BP AG das bisher genutzte EC-Cash-Verfahren (jetzt in Girocard umbenannt) für Kartenzahlungen mit Geheimnummer durch das unterschriftenbasierte Lastschriftverfahren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats