Augmented Reality Amazon lässt Lippenstifte virtuell testen


Amazon lässt Kundinnen in den USA und Japan ab sofort Lippenstifte per Handy und Augmented Reality ausprobieren. Dazu kooperiert der Online-Riese mit dem L'Oréal-Tech-Start-up Modiface.
Amazon lässt Kundinnen in den USA und Japan ab sofort Lippenstifte per Handy und Augmented Reality (AR) ausprobieren. So will das Unternehmen die Wahl des zum Typ passenden Farbtons erleichtern, Fe

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats