Bitkom kritisiert EU-Richtlinie zu E-Commerce


Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) kritisiert die am 8. Dezember 2004 in Kraft getretenen Änderungen des deutschen Fernabsatzrechts. Bitkom moniert, dass kleinere Unternehmen ohne Rechtsabteilung mit den neuen Regeln zu "Vorschriften über Fernabsatzverträge bei Finanzdienstleistungen" überfordert sind und nicht wissen, welche Fälle von dieser Regelung überhaupt abgedeckt werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats