Coca-Cola testet Videos am POS


LZ|NET. Coca-Cola Deutschland erhofft sich nach ersten Tests Absatzsteigerungen durch Werbe-Videos und digitale Standbilder auf den Verkaufsflächen des Handels. Der Einsatz eines "Multimedia-Regals" in zwei Testfilialen von Real und Extra hat den Umsatz nach Aussage des Getränkeherstellers eindeutig erhöht. Nach einer ersten Testserie im Real SB-Warenhaus in Groß Machnow und im Extra Future Store in Rheinberg sieht Frank Molthan, Verkaufs-Geschäftsführer von Coca-Cola Deutschland "großes Potenzial" für Markenwerbung auf Bildschirmen direkt auf der Verkaufsfläche.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats