Edeka macht sich fit für Bezahlen per Handy


In seinem Markt in Baden-Baden erprobt der Edekaner Roland Fitterer den Einsatz von Handygeld. Er will das Smartphone in der Hand des Kunden nutzen, um den Bezahlprozess zu beschleunigen und technisch auf der Höhe der Zeit zu sein. Seine drei anderen Filialen sollen folgen, und auch weitere Selbstständige und Regionen sind hellhörig geworden.
Roland Fitterer ist ein Vorreiter im Edeka-Reich. Der

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats