Display-Palette Edeka nimmt Arpack an


Alle Edeka-Regionen und Netto Markendiscount akzeptieren nach anfänglicher Weigerung jetzt die Viertelpalette der Arpack GmbH. Damit tritt ein weiterer Wettbewerber gegen Marktführer Chep an.
Die Industrie hat künftig mehr Auswahl bei den Untersätzen für Promotion-Displays. Neben der blauen Chep- und der grauen Paki-, kann sie künftig auch die grünen Paletten von Arpack nutzen. Die Edeka Gru

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats