Effizienzprojekt Migros trackt Obst per Blockchain


Migros nutzt Daten aus seiner Lieferkette künftig automatisiert, um Obst und Gemüse zum perfekten Reifezeitpunkt zu verkaufen und effizienter zu werden. Dabei kommt auch Blockchain-Technologie zum Einsatz.
Die Schweizer Einzelhandelsgruppe Migros geht in der Lieferkette neue Wege und hat ein ambitioniertes Effizienzprojekt unter dem internen Namen "Supply Chain Visibility" aufgelegt. F&u

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats