Neue IT-Architektur GK wird flexibler


LZnet. GK verspricht seinen Handelskunden Stabilität der vorhandenen Software, ergänzt um flexible Erweiterungen durch Bausteine für Einzelfunktionen und durch Apps. "Wir stellen diese neuen Komponenten neben die klassische Filialsoftware", erläuterte GK-Chef Rainer Gläß bei der Eurocis.
Laut Gläß gibt die neue IT-Architektur GK-Anwenderunternehmen die Flexibilität, schneller auf Veränderunge

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats