Systemfrage hält Konzerne in Atem


LZ|NET. Weihnachten ist schon eine Weile her. Zum Feste wollte der KarstadtQuelle-Vorstand entschieden haben, welches IT-System künftig den Warenfluss der Warenhäuser steuert. Doch nach wie vor brüten die Verantwortlichen über der Frage, ob das eine oder das andere Software-Paket die Prozesse besser abbildet. Auch Tesco hat seine Entscheidung - in diesem Fall für Retek und gegen SAP - mit vier Monaten Verzögerung getroffen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats