Lieferdienst Österreichische Post verkauft Transoflex


Die Österreichische Post trennt sich von ihrem deutschen Sorgenkind Transoflex.
Der Spezial-Lieferdienst für Pakete, Paletten, Gefahrgut und temperaturempfindliche Sendungen wird mit Verlust zu gleichen Teilen an die Schoeller Holding und die Amberger Familien GbR verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.Die beiden neuen Eigentümer hatten Transoflex bereits

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats