Paki braucht komplette Handelsakzeptanz


Der zur FHG-Gruppe gehörende Dienstleister Paki Logistics steht mit einer kompatiblen Display-Palette in den Startlöchern. Richtig loslegen kann und will Paki erst, wenn alle Händler bereit sind, den Ladungsträger an ihren Rampen anzunehmen.
Paki drängt mit einer neuen, grauen Viertelpalette in einen Bereich, in dem bislang der Wettbewerber Chep mit seinen blauen Kunststoff-Displays Platzhirsch

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats