Nonfood-Branche unter Zugzwang


LZ|NET. Die Zukunftsfähigkeit der Nonfood-Branche hängt von Investitionen in RFID-Lösungen ab. Ohne sie könnte künftig das Aus bei Jahresgesprächen drohen. Große Handelskonzerne wie etwa die Metro-Group drängen darauf, auch im Geschäft mit Hartwaren und Textilien die Logistikkette über gemeinsame Standards zu optimieren. Dies machten auf der Nonfood-Konferenz der GS1 Germany, die am 20. und 21. Februar in Köln stattfand, die Referenten aus dem Handel deutlich.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats