Rewe drückt bei RFID auf die Tube


LZ|NET. Rewe startet eine neue RFID-Offensive und erprobt in diesem Jahr in sieben Pilotprojekten den Einsatz von Funk-Tags an Mehrweg-Transportverpackungen. Außerdem testet das Handelsunternehmen in Kürze gemeinsam mit Industriepartnern RFID im Rahmen von Promotions. Die Rewe Zentral AG widmet sich in diesem Jahr verstärkt dem Thema RFID an Mehrweg-Transportbehältern. Auf dem Packaging Jahreskongress, der von GS1 Germany und EHI erstmalig veranstaltet wurde, konkretisierte Jörg Sandlöhken, Projektleiter RFID/EPC der Rewe Group, jetzt die Initiative.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats